Büro 30853 Langenhagen

Niedersachsenstr. 2

Tel. 0511 - 77 54 59

 

Büro 30916 Isernhagen

Königsberger Str. 20

Tel. 0511 - 6 15 16 17

 

Trauerfeierhalle

30851 Langenhagen

Walsroder Str. 30 c

(Stadtbahnlinie 1 - Haltestelle Angerstraße)





Schaufensterdekoration aus Familienhand

Mit kleinen Tonfiguren, die typische Tätigkeiten eines Bestatters darstellen und einmaligen Tonstelen, beide gefertigt von Hella Vogel, haben Fabian und Anja Vogel unser Schaufenster in liebevoller Art dekoriert. Besonders Kinder bleiben bei den Tonfiguren stehen, da sie in Sichthöhe aufgestellt sind. Fragen an die sie begleitenden Erwachsenen bleiben da nicht aus. Die Frage:"Was ist das?" führt zu Erklärungen vor dem Schaufenster und manchmal auch zu Nachfragen bei uns im Hause zu Literatur für Kinder. Wir halten sowohl Bilderbücher als auch Bücher vor, in die die Kinder ihre Erlebnisse zum Thema Tod und Sterben eintragen können.

Neuer Dienstwagen

(v.l.n.r) Bernd Vogel, Frederik Kreie, Herr Hackerott sen.

"Jederzeit mobil". Durch den neuen Dienstwagen kann unser Motto zuverlässig umgesetzt werden. Aus dem Hause Hackerott in Langenhagen stammt der neue Fabia Combi. Die sehr gute Beratung von Herrn Kreie rundete Herr Hackerott sen. durch die persönliche Schlüsselübergabe ab.

Hilfe für Senioren/innen der Gemeinde Isernhagen

Herr Henneberg, erreichbar im Rathaus, Bothfelder Str. 33, 2. OG (Nebengebäude des Rathauses) unter Tel. 0511-6153 213 kann viele Fragen zum Thema Senioren, Wohnen im Alter, Pflegeversicherung, Essen- und Fahrdienste beantworten. Er ist erreichbar Mo., Di., und Do. von 08.30 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag zusätzlich nachmittags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Beisetzung im Sternenkindergrabfeld

Am 30. September 2011 fand die zweite Beisetzung im Sternenkindergrabfeld statt. Auf dem Friedhof Karl-Kellner-Straße wurde unter Leitung von Frau Pastorin Schmidt-Borchers eine würdige Bestattungszeremonie für Tot- bzw. Fehlgeburten gestaltet. Dank der Initiative von Kirche, Friedhofsgärtner, Steinmetzbetrieben und Bestattern werden keine Tot- oder Fehlgeburten mehr dem Klinikmüll übergeben.

25 Jahre Mehrgenerationenhaus

Foto Kirsten Wacker

Am 7. Oktober 2011 feierte das Mehrgenerationenhaus Langenhagen in einem großen Festakt das 25jährige Bestehen. Bernd Vogel überreichte einen Scheck in Höhe von 1.000 EUR während des Festakts. Frau Paetzke-Bartel (li.) und Frau Gabriele Lagemann (re.) nehmen die Spende entgegen. Im Hintergrund sieht man ein Bild der Ausstellung zur Geschichte des Mehrgenerationenhauses, die im Rathaus Langenhagen zu sehen ist.

Pastor Jens Seliger in Kirchhorst

Foto Bernhard Winkelmann

Am Sonntag, dem 9. Oktober 2011, wurde Herr Jens Seliger offiziell in sein Amt als Pastor der Ev.luth. St. Nikolai-Kirche Kirchhorst eingeführt. In einem gut besuchten Gottesdienst, musikalisch hervorragend begleitet vom Cantamus Chor Isernhagen, führte Superindendent Martin Bergau Herrn Pastor Jens Seliger in sein Amt ein. Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus begrüßte Bestatter Bernd Vogel Herrn Pastor Seliger (s. Bild).

Erzieher/innen besuchen Geschäftstelle Altwarmbüchen

Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin besuchten 20 Teilnehmerinnen am Donnerstag, d. 13. Oktober 2011 die Geschäftstelle in Altwarmbüchen, Köingsberger Str. 20. Auf Initiative von Frau Reemts ist der Besuch eines Bestattungsinstitutes Teil der Ausbildung zum Thema Tod und Trauer.

Fragen wie: "Ob schon mal etwas Gruseliges passiert ist","ob ich an Gott glauben würde oder ob wir schon einmal jemand Berühmtes bestattet haben", diese Fragen und noch viel mehr wollten die Konfirmanden am Dienstag, d. 15.11.2011 beantwortet haben. Frau Dr. Bach fiel mir dazu ein. Lt. Presse war es die größte je in Langenhagen durchgeführte Bestattung. 36 Kinder besuchten uns in unsere eigene Kapelle, in der eine Urne, ein Kindersarg und ein Erwachsenensarg beispielhaft dekoriert aufgebaut waren. Frau Pastorin Schulz-Grave hatte die Konfirmanden gut vorbereitet und begleitete sie in zwei Gruppen durch den Nachmittag. Einen Blick in einen schön ausgekleideten Sarges oder in den Bestattungswagen waren die Höhepunkte des Nachmittages.

(v.l.n.r) Rudi Lütgen, Helge Bux, Peter Mau, Bernd Vogel

Richard Eggers Kette 2011 Krähenwinkel

Auch dieses Jahr wurden am 1. Mai 2011 die Besten der Richard-Eggers-Kette geehrt. Bernd Vogel überreichte die Preisgelder am Schützenhaus Krähenwinkel an folgende Schützen: Platz 1: Helge Bux, Platz 2: Peter Mau, Platz 3: Rudi Lütgen. Allen Schützen ein GUT ZIEL!

Zertifiziert nach DIN 9001

Die Zertifizierung ist besonders hochwertig und für die Auswahl des Bestatters
aussagekräftig, weil sie nicht nur die DIN EN ISO 9001:2008, sondern auch die
DIN EN 15017 - Bestattungsdienstleistungen - und die Satzung zum
Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e. V. mit den dort
niedergelegten strengen Anforderungen zugrunde legt. Beispielsweise werden
besondere Ansprüche an die fachliche und persönliche Qualifikation des
Bestatters und seiner Mitarbeiter, die unaufgeforderte Erteilung eines
Kostenvoranschlages, aber auch unmissverständliche Vorschriften zum
Umgang mit Geldern im Bereich der Bestattungsvorsorge gesetzt. Der Abschlussbericht war sehr hilfreich. Verbesserungsvorschläge wurden umgesetzt und am Schluss lautete die Mail des Prüfungsausschusses: Bestanden!






Richard Eggers Bestattungsinstitut GmbH
nach oben